Hausbooturlaub Mecklenburg
Bootsferien Mecklenburg Brandenbug
Marina Wolfsbruch
Haustier Hausboot Mecklenburg
Mecklenburg Bootsferien
Mecklenburg Vorpommern Bootsurlaub
Mecklenburg Vorpommern
Mirow Mueritz Hausboot
Seerosen Hausbootfahrt
Bootsferien Mecklenburg
Bootshaeuser Mecklenburg
Kleinseenplatte Mecklenburg
Le Boat Mecklenburg
Mecklenburgische Seenplatte
Seenplatte Mecklenburg
Waren Mueritz Bootsferien

Hausboot Routenvorschläge ab Fürstenberg

Unsere Routenvorschläge sind nur allgemeine Empfehlungen für Ihre Hausbootferien. Grundsätzlich können Sie jede vorgeschlagene Route individuell ändern (je nachdem, ob Sie weniger oder mehr Stunden pro Tag fahren möchten).

Vorbereitung
: Törnplaner und/oder Törnatlas Mecklenburgische und Märkische Gewässer, Verlag: Quick Maritim Medien

Vorteile dieser Region:

- führerscheinfreies Gebiet
- wenig Schleusen, Badeseen und Buchten
- Reiches kulturelles Erbe
- Tolle Landschaft
- Abwechslungsreiche Hausbootfahrten
- schöne Ortschaften entlang der Wasserwege
- gute Gastronomie
- Fahrradwege durch den Müritz-Nationalpark


 

Routenvorschläge:


1. Fürstenberg – Neustrelitz – Rheinsberg - Fürstenberg (1 Woche)

148 km, 14 Schleusen, ca. 28 h Fahrzeit (je nach Route)

Sehenswürdigkeiten:

Fürstenberg: schöne Altstadt mit historischen Fischerhäusern, Stadtkirche mit Europas größtem Batikteppich, Schloss (nur von außen zu besichtigen), Wochenmarkt (donnerstags), technisches Denkmal: alte Eisenbahnfähre, Mahn- und Gedenkstätte KZ-Ravensbrück, Draisinenfahrten nach Templin und Lychen möglich

Priepert: schönes Dorf mit Fachwerkkirche von 1719, Steingarten mit Lehrpfad zur Eiszeit, Heimatstube, jährliches Havelfest Ende Juli mit großem Höhenfeuerwerk über dem Priepertsee

Wesenberg: Kleinstadt mit der Burg Wesenberg als Wahrzeichen mit begehbarem Aussichtsturm, Gotische Kirche St. Marien mit Roeder-Orgel, überdachte Holzbrücke, Museum für Blechspielzeug in der Villa Pusteblume, Findlingsgarten mit Storchenhorst, Gutsanlage und Dorfkirche Ahrensberg

Neustrelitz: schöne barocke Residenzstadt mit Stadtkirche am Marktplatz (begehbarer Aussichtsturm), Schlossgarten mit Resten des alten Residenzschlosses, Schlosskirche, Götterallee mit Sandsteinfiguren, Hebetempel und Orangerie, Stadthafen am Zierker See mit alten Speichern in denen heute ein Hotel und Restaurants untergebracht sind, Slawendorf (archäologisches Freilichtmuseum)

Mirow: schöne kleine Stadt mit Barockschloss, Schlosspark mit verzierter Brücke zur Liebesinsel, Johanniterkirche mit begehbarem Turm und Gruft der Mecklenburg- Strelitzer Herzöge

Rheinsberg: sehenswerte Architektur am Marktplatz, Schloss Rheinsberg mit Museum und hübschen Schlossgarten mit Heckentheater, Grabpyramide, Feldsteingrotte, Arboretum und Wartturm, Pfarrkirche St. Laurentius

 


 

 

 

2. Fürstenberg – Templin – Zehdenick - Fürstenberg (1 Woche)

204 km, 20 Schleusen, ca. 25 h Fahrzeit (je nach Route)

Sehenswürdigkeiten:

Fürstenberg: schöne Altstadt mit historischen Fischerhäusern, Stadtkirche mit Europas größtem Batikteppich, Schloss (nur von außen zu besichtigen), Wochenmarkt (donnerstags), technisches Denkmal: alte Eisenbahnfähre, Mahn- und Gedenkstätte KZ-Ravensbrück, Draisinenfahrten nach Templin und Lychen möglich

Lychen: kleine Stadt mit Insellage am Kreuzungspunkt von sieben Seen – Flößerstadt, Flößermuseum, Teile der aus Feldsteinen erbauten mittelalterlichen Stadtmauer, Ruine einer gotischen Feldsteinkirche, Stadtkirche St. Johannes

Bredereiche: kleiner Ort an der Havel, Das Ortsbild wird geprägt durch Fachwerkkirche und Pfarrhaus sowie einer Schule aus rotem Backstein, Holländer-Windmühle, Wasserkraftwerk und Havelschleuse

Templin: Thermalsoleheilbad im Norden Brandenburgs, sehenswerte Altstadt mit barockem Rathaus und Fachwerkhäusern, vollständig erhaltene 1735 m lange und bis zu 7 m hohe Stadtmauer mit Türmen und Stadttoren sowie 50 Wiekhäusern, St. Maria-Magdalenen-Kirche, St. Georgen-Kapelle, Naturtherme Templin, Themenpark „El Dorado Templin“, Draisinenstrecke Templin - Fürstenberg

Zehdenick: liebevoll restaurierte Stadt mit Schiffermuseum, Klosterruine, Stadtkirche mit Feldsteinturm, Bismarckturm, sehenswerte Bodenstrombrücke, Schloss Zehdenick auf einer Halbinsel in der Havel

 

 


 

 

3. Fürstenberg – Rheinsberg – Fürstenberg (10/11 Tage)

220 km, 20 Schleusen, ca. 40 h Fahrzeit (je nach Route)

Sehenswürdigkeiten:

Fürstenberg: schöne Altstadt mit historischen Fischerhäusern, Stadtkirche mit Europas größtem Batikteppich, Schloss (nur von außen zu besichtigen), Wochenmarkt (donnerstags), technisches Denkmal: alte Eisenbahnfähre, Mahn- und Gedenkstätte KZ-Ravensbrück, Draisinenfahrten nach Templin und Lychen möglich

Priepert: schönes Dorf mit Fachwerkkirche von 1719, Steingarten mit Lehrpfad zur Eiszeit, Heimatstube, jährliches Havelfest Ende Juli mit großem Höhenfeuerwerk über dem Priepertsee

Wesenberg: Kleinstadt mit der Burg Wesenberg als Wahrzeichen mit begehbarem Aussichtsturm, Gotische Kirche St. Marien mit Roeder-Orgel, überdachte Holzbrücke, Museum für Blechspielzeug in der Villa Pusteblume, Findlingsgarten mit Storchenhorst, Gutsanlage und Dorfkirche Ahrensberg

Neustrelitz: schöne barocke Residenzstadt mit Stadtkirche am Marktplatz (begehbarer Aussichtsturm), Schlossgarten mit Resten des alten Residenzschlosses, Schlosskirche, Götterallee mit Sandsteinfiguren, Hebetempel und Orangerie, Stadthafen am Zierker See mit alten Speichern in denen heute ein Hotel und Restaurants untergebracht sind, Slawendorf (archäologisches Freilichtmuseum)

Mirow: schöne kleine Stadt mit Barockschloss, Schlosspark mit verzierter Brücke zur Liebesinsel, Johanniterkirche mit begehbarem Turm und Gruft der Mecklenburg- Strelitzer Herzöge

Granzow: Arboretum Erbsland mit um 1900 gepflanzten exotischen Baumarten, Ferienpark mit vielen Freizeit- und Wellnessmöglichkeiten und Kinderspielplatz

Rechlin: netter kleiner Ort, Ortsteil Boek ist der Eingang zum Müritz Nationalpark, neugotische Johanniskirche mit der ältesten erhaltenen Orgel des Orgelbauers Wilhelm Sauer von 1853, Bolter Mühle, Luftfahrttechnisches Museum, Zinnfigurenmuseum Gutshaus Boek

Röbel: sehenswerte Altstadt mit frühgotischer Marienkirche mit Schnitzaltar (begehbarer Turm) und Fachwerkhäusern, Nikolaikirche mit Feldsteinchor, Reste der mittelalterlichen Stadtmauer, Spaßbad Müritz-Therme

Rheinsberg: sehenswerte Architektur am Marktplatz, Schloss Rheinsberg mit Museum und hübschen Schlossgarten mit Heckentheater, Grabpyramide, Feldsteingrotte, Arboretum und Wartturm, Pfarrkirche St. Laurentius

 

 


 

 

4. Fürstenberg – Plau – Rheinsberg – Neustrelitz - Fürstenberg (2 Wochen)

ca. 270 km, 16 Schleusen, ca. 60 h Fahrzeit

Sehenswürdigkeiten:

Fürstenberg:schöne Altstadt mit historischen Fischerhäusern, Stadtkirche mit Europas größtem Batikteppich, Schloss (nur von außen zu besichtigen), Wochenmarkt (donnerstags), technisches Denkmal: alte Eisenbahnfähre, Mahn- und Gedenkstätte KZ-Ravensbrück, Draisinenfahrten nach Templin und Lychen möglich

Mirow: schöne kleine Stadt mit Barockschloss, Schlosspark mit verzierter Brücke zur Liebesinsel, Johanniterkirche mit begehbarem Turm und Gruft der Mecklenburg- Strelitzer Herzöge

Granzow: Arboretum Erbsland mit um 1900 gepflanzten exotischen Baumarten, Ferienpark mit vielen Freizeit- und Wellnessmöglichkeiten und Kinderspielplatz

Rechlin: netter kleiner Ort, Ortsteil Boek ist der Eingang zum Müritz Nationalpark, neugotische Johanniskirche mit der ältesten erhaltenen Orgel des Orgelbauers Wilhelm Sauer von 1853, Bolter Mühle, Luftfahrttechnisches Museum, Zinnfigurenmuseum Gutshaus Boek

Röbel: sehenswerte Altstadt mit frühgotischer Marienkirche mit Schnitzaltar (begehbarer Turm) und Fachwerkhäusern, Nikolaikirche mit Feldsteinchor, Reste der mittelalterlichen Stadtmauer, Spaßbad Müritz-Therme

Waren: Hauptort an der Müritz, gut erhaltene historische Altstadt mit vielen Denkmalbauten, Stadthafen mit vielen Cafés und Restaurants, Marienkirche, Müritzeum, Naturparks (Müritz Nationalpark oder Naturpark Nossentiner-Schwinzer-Heide)

Jabel:  Erholungsort mit Gaststätten und Campingplätzen und Marina, Dorfkirche, Pfarrhaus mit einer ca. 300 alten Eibe sowie gewaltigen Winterlinden, Wisentgehege auf dem Damerower Werder

Malchow: Inselstadt zwischen Malchower See und Fleesensee, Drehbrücke, Stadtkirche, Klosterkirche, Orgelmuseum, DDR-Museum, Stadt- und Heimatmuseum

Plau am See: Luftkurort mit denkmalgeschütztem historischem Stadtkern, viele Fachwerkhäuser, frühgotische Pfarrkirche St. Marien, Reste einer Festungsanlage mit begehbarem Burgturm von 1448, Technische Denkmale (Hubbrücke von 1916 und Eldeschleuse mit Hühnerleiter von 1834), Klettergarten, Yachthafen   

Rheinsberg: sehenswerte Architektur am Marktplatz, Schloss Rheinsberg mit Museum und hübschen Schlossgarten mit Heckentheater, Grabpyramide, Feldsteingrotte, Arboretum und Wartturm, Pfarrkirche St. Laurentius

Priepert: schönes Dorf mit Fachwerkkirche von 1719, Steingarten mit Lehrpfad zur Eiszeit, Heimatstube, jährliches Havelfest Ende Juli mit großem Höhenfeuerwerk über dem Priepertsee

Wesenberg: Kleinstadt mit der Burg Wesenberg als Wahrzeichen mit begehbarem Aussichtsturm, Gotische Kirche St. Marien mit Roeder-Orgel, überdachte Holzbrücke, Museum für Blechspielzeug in der Villa Pusteblume, Findlingsgarten mit Storchenhorst, Gutsanlage und Dorfkirche Ahrensberg

Neustrelitz: schöne barocke Residenzstadt mit Stadtkirche am Marktplatz (begehbarer Aussichtsturm), Schlossgarten mit Resten des alten Residenzschlosses, Schlosskirche, Götterallee mit Sandsteinfiguren, Hebetempel und Orangerie, Stadthafen am Zierker See mit alten Speichern in denen heute ein Hotel und Restaurants untergebracht sind, Slawendorf (archäologisches Freilichtmuseum)

 

 


 

 

5. Einwegfahrt: Fürstenberg – Neustrelitz – Rheinsberg – Plau - Untergöhren (1 Woche)

ca. 193 km, 11 Schleusen, ca. 30 h Fahrzeit

Sehenswürdigkeiten:

Fürstenberg: schöne Altstadt mit historischen Fischerhäusern, Stadtkirche mit Europas größtem Batikteppich, Schloss (nur von außen zu besichtigen), Wochenmarkt (donnerstags), technisches Denkmal: alte Eisenbahnfähre, Mahn- und Gedenkstätte KZ-Ravensbrück, Draisinenfahrten nach Templin und Lychen möglich

Priepert: schönes Dorf mit Fachwerkkirche von 1719, Steingarten mit Lehrpfad zur Eiszeit, Heimatstube, jährliches Havelfest Ende Juli mit großem Höhenfeuerwerk über dem Priepertsee

Neustrelitz: schöne barocke Residenzstadt mit Stadtkirche am Marktplatz (begehbarer Aussichtsturm), Schlossgarten mit Resten des alten Residenzschlosses, Schlosskirche, Götterallee mit Sandsteinfiguren, Hebetempel und Orangerie, Stadthafen am Zierker See mit alten Speichern in denen heute ein Hotel und Restaurants untergebracht sind, Slawendorf (archäologisches Freilichtmuseum)

Wesenberg: Kleinstadt mit der Burg Wesenberg als Wahrzeichen mit begehbarem Aussichtsturm, Gotische Kirche St. Marien mit Roeder-Orgel, überdachte Holzbrücke, Museum für Blechspielzeug in der Villa Pusteblume, Findlingsgarten mit Storchenhorst, Gutsanlage und Dorfkirche Ahrensberg

Flecken Zechlin / Dorf Zechlin / Zechliner Hütte: Malerischer Ort mit engen Strassen und klassizistischer Dorfkirche, Feldsteinkirche, Mühlenhof mit Wassermühlenmuseum, Naturerlebnispfad um den Schlabornsee

Rheinsberg: sehenswerte Architektur am Marktplatz, Schloss Rheinsberg mit Museum und hübschen Schlossgarten mit Heckentheater, Grabpyramide, Feldsteingrotte, Arboretum und Wartturm, Pfarrkirche St. Laurentius

Mirow: schöne kleine Stadt mit Barockschloss, Schlosspark mit verzierter Brücke zur Liebesinsel, Johanniterkirche mit begehbarem Turm und Gruft der Mecklenburg- Strelitzer Herzöge

Waren: Hauptort an der Müritz, gut erhaltene historische Altstadt mit vielen Denkmalbauten, Stadthafen mit vielen Cafés und Restaurants, Marienkirche, Müritzeum, Naturparks (Müritz Nationalpark oder Naturpark Nossentiner-Schwinzer-Heide)

Malchow: Inselstadt zwischen Malchower See und Fleesensee, Drehbrücke, Stadtkirche, Klosterkirche, Orgelmuseum, DDR-Museum, Stadt- und Heimatmuseum, Nationalpark oder Naturpark Nossentiner-Schwinzer-Heide

Untergöhren: kleine Ortschaft am Fleesensee, Thermal- und Spaßbad, wunderbare Liegewiesen mit Badestellen

 

 


 

6. Einwegfahrt: Fürstenberg – Ketzin (1 Woche)

ca. 170 km, 14 Schleusen, ca. 32 h Fahrzeit

Sehenswürdigkeiten:

Fürstenberg: schöne Altstadt mit historischen Fischerhäusern, Stadtkirche mit Europas größtem Batikteppich, Schloss (nur von außen zu besichtigen), Wochenmarkt (donnerstags), technisches Denkmal: alte Eisenbahnfähre, Mahn- und Gedenkstätte KZ-Ravensbrück, Draisinenfahrten nach Templin und Lychen möglich

Lychen: kleine Stadt mit Insellage am Kreuzungspunkt von sieben Seen – Flößerstadt, Flößermuseum, Teile der aus Feldsteinen erbauten mittelalterlichen Stadtmauer, Ruine einer gotischen Feldsteinkirche, Stadtkirche St. Johannes

Bredereiche: kleiner Ort an der Havel, Das Ortsbild wird geprägt durch Fachwerkkirche und Pfarrhaus sowie einer Schule aus rotem Backstein, Holländer-Windmühle, Wasserkraftwerk und Havelschleuse

Templin: Thermalsoleheilbad im Norden Brandenburgs, sehenswerte Altstadt mit barockem Rathaus und Fachwerkhäusern, vollständig erhaltene 1735 m lange und bis zu 7 m hohe Stadtmauer mit Türmen und Stadttoren sowie 50 Wiekhäusern, St. Maria-Magdalenen-Kirche, St. Georgen-Kapelle, Naturtherme Templin, Themenpark „El Dorado Templin“, Draisinenstrecke Templin - Fürstenberg

Zehdenick: liebevoll restaurierte Stadt mit Schiffermuseum, Klosterruine, Stadtkirche mit Feldsteinturm, Bismarckturm, sehenswerte Bodenstrombrücke, Schloss Zehdenick auf einer Halbinsel in der Havel

Oranienburg: kleine Stadt mit Barockschloss und Park sowie Orangerie, KZ-Gedenkstätte und Museum, Öko- und Vegetariersiedlung aus dem Jahr 1893 mit Obstbau. Freizeit- und Tierpark, Erlebniscity, Bauernmarkt mit Streichelzoo.

Berlin: Hauptstadt Deutschland, Reichstag, Regierungsviertel, Brandenburger Tor, Potsdamer Platz, Museumsinsel und viele weitere Museen, Berliner Dom, Alexanderplatz mit Fernsehturm, Schloss Bellevue, Kurfürstendamm, das rote Rathaus, Spreeinsel, Gedächtniskirche, Schloss Charlottenburg, Niolaikirche, Berliner Mauer, Checkpoint Charlie, die Siegessäule und viele weitere Sehenswürdigkeiten.

Spandau: SchöneAltstadt, „Wröhmännerpark“ mit Rosengarten und Abenteuerspielplatz direkt an der Oberhavel, Gedenktafel für das KZ- Außenlager Spandau, Zitadelle, gotische Nikolaikirche, einige Museen und Ausstellungen

Potsdam: Park und Schloss Sanssouci, Schloss Cecilienhof mit Gartenanlage, Mamorpalais, Krongut Bornstedt mit Herrenhaus, Bierbrauerei und Glashütte, Wasserspielplatz mit Riesenrutsche und Skaterplatz, Tropengarten, zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, Dampfmaschinenhaus, Abenteuerpark, Höllandisches Viertel, Nikolaikirche, Schloss und Park Belvedere, Zahlreiche Museen und viele weitere Highlights.

Ketzin: Ort mit Heimatmuseum und integrierter Schiffbauabteilung, Havelfähre, St. Petri Kirche und Strandbad

Mieten Sie ein Hausboot - Hausboote Müritz mieten!

© Copyright ferien-auf-dem-wasser.de - Datenschutz - Impressum

Individuelle Angebote für Hausbootferien - UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Hier können Sie ein --------> Hausboot mieten