Reisetipps und Törnvorschläge ab Carrick-on-Shannon in Irland

Hausboot Routenvorschläge ab Carrick-on-Shannon

Unsere Routenvorschläge sind nur allgemeine Empfehlungen für Ihre Hausbootferien. Grundsätzlich können Sie jede vorgeschlagene Route individuell ändern (je nachdem, ob Sie weniger oder mehr Stunden pro Tag fahren möchten).

Vorbereitung: Mit dem Hausboot durch Irland, Harald Böckl

Vorteile dieser Region:

  • historische Plätze
  • Wildtier- und Wildvögelreservate
  • geschützte Seen und Parks
  • abwechslungsreiche Bootsfahrt
  • Anglerparadies
  • irische Gastlichkeit, traditionelle Pubs

Routenvorschläge mit dem Boot ab Carrick:

1. Carrick-on-Shannon – Athlone – Carrick-on-Shannon (1 Woche)

200 km, 8 Schleusen, 4 Hebebrücken, ca. 32 h Fahrzeit

Sehenswürdigkeiten:

 

Carrick-on-Shannon: Netter Ort mit alter Kirche (St. Mary’s), Uhrenturm und der Costello Chapelle – die zweit kleinsten Kapelle der Welt. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind ebenfalls gegeben.

Lanesborough: Kleine Gemeinde mit Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und eines der ältesten Zentren des Christentums in Longford, die Saint-John’s Kirche. Ein schönes Gebäude, das über einer älteren Kirche aus dem 5. Jahrhundert errichtet wurde.

Lecarrow: Hübsches Dorfmit dem beliebten Restaurant „Yew Tree“. Es ist nur ein kurzer Spaziergang vom Yachthafen entfernt. In der Nähe des Restaurants befindet sich Coffey’s Bar. Hier gibt es jeden Mittwochabend Live Musik. Auch Einkaufsmöglichkeiten gibt es in dem kleinen Dorf.

Athlone: Sehenswerte Stadt mit verwinkelte Gässchen, historischen Irish Pubs, erstklassige Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und viele farbenfrohe Häuser. Highlights wie dem King John’s Castle, das aus dem 13. Jahrhundert stammt, sowie auch das dort untergebrachte Heimatmuseum kann hier besichtigt werden.

Ein Hausboot mieten in Irland und die Freiheit entdecken – wir beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Route!


 

2. Carrick-on-Shannon – Belturbet – Carrick-on-Shannon (1 Woche)

150 km, 32 Schleusen, ca. 32 h Fahrzeit

Sehenswürdigkeiten:

Carrick-on-Shannon: Netter Ort mit alter Kirche (St. Mary’s), Uhrenturm und der Costello Chapelle – die zweit kleinsten Kapelle der Welt. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind ebenfalls gegeben.

Leitrim: Ein kleiner Ort, in der die Überreste von O’Rourke’s Castle (15. Jahrhundert) stehen. Neben vielen Pubs, gibt es hier auch Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Ballinamore: Schönes Städtchen mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, mehreren Pubs und Restaurants. Vielen Aktivitäten wie z. B. ein Golfplatz, Fahrradtouren oder das Reitzentrum sind hier im Angebot.

Ballyconell: Eine lebendige Stadt mit einer Reihe von guten Restaurants und typischen Pubs im Stadtzentrum. Die Tomregan-Kirche außerhalb der Stadt ist ein guter Ort für einen ruhigen Spaziergang in schöner Umgebung.

Belturbet: Diese schöne Stadt bietet Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und die sehenswerte Staghal-Kirche.

 


 

3. Carrick-on-Shannon – Enniskillen – Carrick-on-Shannon (10/11 Tage)

200 km, 32 Schleusen, ca. 41 h Fahrzeit

Sehenswürdigkeiten:

Carrick-on-Shannon: Netter Ort mit alter Kirche (St. Mary’s), Uhrenturm und der Costello Chapelle – die zweit kleinsten Kapelle der Welt. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind ebenfalls gegeben.

Leitrim: Ein kleiner Ort, in der die Überreste von O’Rourke’s Castle (15. Jahrhundert) stehen. Neben vielen Pubs, gibt es hier auch Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Ballinamore: Schönes Städtchen mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, mehreren Pubs und Restaurants. Vielen Aktivitäten wie z. B. ein Golfplatz, Fahrradtouren oder das Reitzentrum sind hier im Angebot.

Ballyconell: Eine lebendige Stadt mit einer Reihe von guten Restaurants und typischen Pubs im Stadtzentrum. Die Tomregan-Kirche außerhalb der Stadt ist ein guter Ort für einen ruhigen Spaziergang in schöner Umgebung.

Belturbet: Diese schöne Stadt bietet Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und die sehenswerte Staghal-Kirche.

Enniskillen: Sehenswerte Stadt mit dem Enniskillen Castle, welches direkt am Wasser liegt. Heute ist ein Museum darin untergebracht. Inmitten des Stadtparks erhebt sich ein Turm namens Cole’s Monument. In seinem Inneren kann man über 108 Stufen hochklettern und die Aussicht genießen. Viele Einkaufsmöglichkeiten und Restaurant sind auch gegeben.

 


 

4. Carrick-on-Shannon – Belleek – Carrick-on-Shannon (2 Wochen)

280 km, 32 Schleusen, ca. 54 h Fahrzeit

Sehenswürdigkeiten:


Carrick-on-Shannon:
Netter Ort mit alter Kirche (St. Mary’s), Uhrenturm und der Costello Chapelle – die zweit kleinsten Kapelle der Welt. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind ebenfalls gegeben.

Leitrim: Ein kleiner Ort, in der die Überreste von O’Rourke’s Castle (15. Jahrhundert) stehen. Neben vielen Pubs, gibt es hier auch Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Ballinamore: Schönes Städtchen mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, mehreren Pubs und Restaurants. Vielen Aktivitäten wie z. B. ein Golfplatz, Fahrradtouren oder das Reitzentrum sind hier im Angebot.

Ballyconell: Eine lebendige Stadt mit einer Reihe von guten Restaurants und typischen Pubs im Stadtzentrum. Die Tomregan-Kirche außerhalb der Stadt ist ein guter Ort für einen ruhigen Spaziergang in schöner Umgebung.

Belturbet: Diese schöne Stadt bietet Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und die sehenswerte Staghal-Kirche.

Enniskillen: Sehenswerte Stadt mit dem Enniskillen Castle, welches direkt am Wasser liegt. Heute ist ein Museum darin untergebracht. Inmitten des Stadtparks erhebt sich ein Turm namens Cole’s Monument. In seinem Inneren kann man über 108 Stufen hochklettern und die Aussicht genießen. Viele Einkaufsmöglichkeiten und Restaurant sind auch gegeben.

Belleek: Ein kleines Dorf , das bekannt für seinen Hintergrund der Keramik- und Porzellan-Herstellung ist. Im Zentrum kann man die Belleek-Töpferei entdecken, die im 19. Jahrhundert gegründet wurde.

 


 

5. EINWEGFAHRT Carrick-on-Shannon – Portumna (1 Woche)

160 km, 5 Schleusen, 2 Hebebrücken, ca. 20 h Fahrzeit

Sehenswürdigkeiten:


Carrick-on-Shannon:
Netter Ort mit alter Kirche (St. Mary’s), Uhrenturm und der Costello Chapelle – die zweit kleinsten Kapelle der Welt. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind ebenfalls gegeben.

Lanesborough: Kleine Gemeinde mit Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und eines der ältesten Zentren des Christentums in Longford, die Saint-John’s Kirche. Ein schönes Gebäude, das über einer älteren Kirche aus dem 5. Jahrhundert errichtet wurde.

Lecarrow: Hübsches Dorfmit dem beliebten Restaurant „Yew Tree“. Es ist nur ein kurzer Spaziergang vom Yachthafen entfernt. In der Nähe des Restaurants befindet sich Coffey’s Bar. Hier gibt es jeden Mittwochabend Live Musik. Auch Einkaufsmöglichkeiten gibt es in dem kleinen Dorf.

Athlone: Sehenswerte Stadt mit verwinkelte Gässchen, historischen Irish Pubs, erstklassige Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und viele farbenfrohe Häuser. Highlights wie dem King John’s Castle, das aus dem 13. Jahrhundert stammt, sowie auch das dort untergebrachte Heimatmuseum kann hier besichtigt werden.

Clonmacnoise: Die Klostersiedlung ist ein Überbleibsel der Vergangenheit, verloren in der Natur. Imposantes Kloster – einst das berühmteste der Insel – sowie Burgruinen kann man hier entdecken.

Shannonbridge: In der kleinen Ortschaft gibt es eine der ältesten noch heute benützten Brücken Irlands. Unweit des Städtchens befindet sich nicht nur ein weites Torfgebiet, sondern auch das größte Torfkraftwerk Irlands, das heute als Restaurant „The Old Fort“ modifiziert wurde. Einkaufsmöglichkeiten gibt es ebenfalls.

Banagher: Eine typisch irische und ländliche Marktstadt mit ganz eigenem Charme. Viele Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Pubs, sowie Live Musik Sessions laden zum Verweilen ein. Die Brücke von Banaghe, der Martello-Turm, die Festung Falkland und das Birr Castle Demesne sind schön zu besichtigen.

Portumna: Eine der attraktivsten Städte Galways und ein idealer Haltepunkt für Angler und Bootstouristen. Sie ist berühmt für das Portumna Castle, dessen Erdgeschoss besichtigt werden kann. Die Stadt bietet viele Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

 


 

6. Carrick-on-Shannon – Lanesborough – Carrick-on-Shannon (Kurzmiete, 4 Tage)

104 km, 6 Schleusen, ca. 10 h Fahrzeit

Sehenswürdigkeiten:

Carrick-on-Shannon: Netter Ort mit alter Kirche (St. Mary’s), Uhrenturm und der Costello Chapelle – die zweit kleinsten Kapelle der Welt. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind ebenfalls gegeben.

Lanesborough: Kleine Gemeinde mit Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und eines der ältesten Zentren des Christentums in Longford, die Saint-John’s Kirche. Ein schönes Gebäude, das über einer älteren Kirche aus dem 5. Jahrhundert errichtet wurde.

Ein Hausboot ab Carrick on Shannon mieten und die  Gewässer in Irland entdecken!

Finden Sie jetzt Ihr perfektes Hausboot
Sie haben spezifische Fragen, wünschen sich eine ausführliche Beratung zu Ihrem Urlaub auf dem Hausboot oder möchten direkt ein Hausboot mieten?