Canal du Midi

Der Canal du Midi erstreckt sich in Südfrankreich auf ca. 240 km von Toulouse bis zum Mittelmeer. Erbaut wurde der Canal du Midi im 17. Jahrhundert von Pierre-Paul Riquet und von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Die Region Südfrankreich ist sowohl für Anfänger, als auch für erfahrene Bootsfahrer zu empfehlen. Vor allem wegen der “Wettergarantie” ist dieses Gebiet während der gesamten Saison sehr beliebt.

Die Fahrt auf dem Canal du Midi führt durch die wunderschöne Region Languedoc, Frankreichs fruchtbarste Weinregion. Historische und moderne Städte, kleine und malerische Dörfer und Platanenalleen kennzeichnen dieses Hausbootgebiet. Fahren Sie durch die anmutigen, ovalen Schleusen, durch wunderschön gewölbte Brücken und emporragende Aquädukte. Gehen Sie an Land, um bei einem Besuch der Schlösser und Museen einen Ausflug in die Vergangenheit zu unternehmen. Bummeln Sie über farbenfrohe Märkte und versorgen Sie sich mit frischen Köstlichkeiten aus der Region. So steht einem gemütlichen Abend an Deck nichts mehr im Wege. Genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft und lassen Sie die Seele wieder einmal so richtig baumeln.

Vorteile und Sehenswürdigkeiten dieses Hausboot Gebietes:

  • “Wettergarantie” und Fahrtmöglichkeiten von März bis Oktober
  • Die befestigte Stadt Carcassonne mit Burg
  • Die Schleusentreppe von Fonsérannes, nahe Beziers
  • Das historische Castelnaudary – Heimat des “Cassoulet”
  • Narbonne – eine römische Stadt mit der berühmten Handelsbrücke
  • Die Strände und Fischrestaurants in Port la Nouvelle, Narbonne
  • Die wunderschöne Landschaft des Languedoc – Frankreichs produktivste Weinregion
  • Automatische Schleusen mit Schleusenwärtern
  • Gute Anbindung an regionale Flughäfen, Bahnhöfe und Autobahnen

Hausboot Routen Canal du Midi – Hausbootferien Canal du Midi

ab folgenden Häfen: